Aktuelles
JU Trier-Stadt ruft zum Wählen auf

· ·

Die Junge Union (JU) Trier-Stadt spricht sich weiterhin klar für den Erhalt der Tankstelle in der Ostallee aus. Wir rufen alle Trierer auf, beim ersten Bürgerentscheid Triers ‪am 10. Dezember‬, ihre Stimme abzugeben und wählen zu gehen. Die JU Trier-Stadt hofft auf eine hohe Wahlbeteiligung und ein klares Ja zur sogenannten „Blauen Lagune“. ‬

„Unsere Position sich klar für die Tankstelle einzusetzen ist so alt wie die Debatte um den Erhalt der „Blauen Lagune“. Seit 2011, damals noch unter unserem JU-Kreisvorsitzenden und jetzigen Stadtrat Philipp Bett, stehen wir zu ihrem Erhalt.“, äußert sich JU Kreisvorsitzende Charlotte Thul. So forderte die JU Trier-Stadt 2011 den damaligen Stadtvorstand und Stadtrat auf, sich für eine langfristige Lösung stark zu machen, um die alte Tankstelle in der Ostallee samt umliegenden Gelände aufzuwerten und zu verbessern.

Der Bürgerentscheid am 10.12.2017 bietet den Trierern erstmals in der Stadtgeschichte die Möglichkeit, dieses wertvolle Instrument direktdemokratischer Beteiligung wahrzunehmen und damit auch ein Teil der städtebaulichen Zukunft unmittelbar mitzubestimmen.

„Es ist keinesfalls sicher, dass die Entscheidung für den Erhalt bereits feststehe. 15 Prozent der Wahlbeteiligten und damit rund 13.000 Bürger müssten sich für den Fortbestand der „Blauen Lagune“ aussprechen.“, erläutert Kreisschatzmeister Maximilian Schmitz. Die Junge Union Trier-Stadt ruft deshalb dazu auf, die Chance auf Partizipation zu nutzen und sich für die Trierer „Blaue Lagune“ einzusetzen.

« JU Trier-Stadt für längere KiTa-Öffnungszeiten JU stark im neuen CDU Kreisvorstand vertreten! »